Wohin soll es gehen?

Navigationsfähige Mobiltelefone und Navigationssysteme gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Preis-Leistungskategorien auf dem Markt zu erwerben. Die Systeme sollen den Fahrer an das gewünschte Ziel bringen.
Doch muss es immer ein teures und umständliches Navigationssystem sein, oder gar das Mobiltelefon mit viel zu kleinem Display?

An das gewünschte Ziel kann man auch einfacher gelangen. Im Internet bietet sich dem Fahrer die Möglichkeit mit Hilfe eines kostenlosen Routenplaners das gleiche Ergebnis zu erzielen.

Die Qual der Wahl
Es werden eine ganze Reihe kostenlose Routenplaner online angeboten. Hat man sich erst einmal für einen entschieden bieten sich eine ganze Menge Möglichkeiten und wählbare Einzelheiten. Wie bei einem herkömmlichen Navigationssystem wählt man seinen Startpunkt sowie den Zielpunkt der Reise.

Auch ein Zwischenstopp ist frei wählbar. Die Attribute wie schnellste Route oder sparsamste Route sind weitere Hilfen für den Fahrer. Meist wird zur Unterstützung der räumlichen Vorstellung sogar die geografische Karte mit der gewünschten Streckenführung angezeigt. Als kleines Highlight bieten manche kostenlose Routenplaner den Service, Tankstellen, Rastplätze, Hotels und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke zu markieren.

Zum Ziel kommen
Der ans Ziel führende Routenverlauf wird meist als Lauftext angezeigt, auf Wunsch auch mit der grafischen Darstellung der benötigten Karte, ähnlich einem Straßenatlas. Oftmals bietet sich die Option Autobahnkreuze, Auf- und Abfahrten, Baustellenabschnitte oder andere Straßeninformationen wie zum Beispiel den Straßennamen anhand kleiner Symbole neben den Lauftext abzubilden.
Zusätzlich werden die voraussichtliche Reisezeit, die Gesamtlänge der zu fahrenden Strecke und teilweise auch die zu erwartenden Reisekosten ermittelt und dem Benutzer angezeigt.
Ist man mit dem Verlauf und der Route zufrieden, druckt man sich die Route zur Vereinfachung aus.

Gute Fahrt